Mein Sommer am Barumer See
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gstebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Barumer See
   Gopop
   conscript.de


http://myblog.de/seetagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





25. April 2013

Ich war drin! Bis zu den Knöcheln. In meinem geliebten Barumer See. Und ich kann es kaum erwarten, wieder richtig schwimmen zu gehen. Noch ist es mir zu kalt. Die Welt um den See erwacht erst ganz allmählich zu neuem Leben. Der lange Winter ist spürbar in den kahlen Halmen des Schilfs, in der Unberührtheit des Strandes, in der schmerzhaften Kälte des Wassers. Doch die Sonne schien so wunderbar an diesem vergangenen Donnerstag, dass ich in einer unerwarteten Freistunde spontan zum See gefahren bin. Zum Strand diesmal, nicht an mein gewohnten Einstieg auf der Dorfseite. Der Sand und das junge Gras saugen die nachmittäglichen Sonnenstrahlen begierig in sich auf. Erste Bienen fliegen fleißig hin und her und verkünden den Frühling.
Wie schön, über das Wasser zu blicken. Ich ziehe meine Schuhe aus und wandere einfach so durch das flache Ufer. Der Kälte frisst sich  in meine Füße, doch ich gewöhne mich daran und genieße das Wasser auf meiner Haut. Bald, bald ist es wieder soweit.
Ich werde nicht mehr so häufig schwimmen gehen können, nicht mehr morgens um sieben. Zu weit wohnen wir jetzt entfernt. Aber ich werde gehen, zwei, dreimal die Woche, vielleicht mittags, vielleicht abends. Jetzt, da der Winter vorüber ist, weiß ich, dass ich den See nicht missen möchte, ebensowenig wie mein Seetagebuch. Deshalb hier also nun der Neustart in das SEETAGEBUCH - Der zweite Sommer.

29.4.13 16:41
 
Letzte Eintrge: 25. April 2013, 5. Juni 2013, 5. Juni 2013


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfgen



Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung