Mein Sommer am Barumer See
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Barumer See
   Gopop
   conscript.de


http://myblog.de/seetagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





5. September

Glücksmomente
Wildgänse haben den See in Beschlag genommen. Wandervögel, für die der Sommer auch bereits vorüber ist. Sie rasten am See, verweilen. Einige ziehen weiter, andere werden bleiben. Nachts suchen sie die Strandufer auf, um zu schlafen. Das macht es für den Spätsommerbadenden nicht gerade angenehm. Auch wenn die Vögel in der Regel den Menschen meiden und das Feld räumen, bleiben doch ihre Hinterlassenschaften am Ufer und im ufernahen Wasser.
Ich war schon seit ein paar Tagen nicht mehr schwimmen. Es ist, als sei die Zeit vorüber. Zu allem Überfluss spüre ich eine aufziehende Erkältung, die ich mir allein aus beruflichen Gründen so gar nicht erlauben kann. Also heißt es, kein weiteres Risiko einzugehen.
Und so stehe ich heute Nachmittag einfach nur am See, schaue aufs Wasser. Eine Gruppe Gänse zieht direkt an mir vorüber. Einige von ihnen werden durch irgendetwas aufgeschreckt, spreizen ihre Flügel, fliegen ein Stück, landen auf dem Wasser und schwimmen in aller Ruhe ihres Wegs. Weiter hinten, an der Neetzemündung gleiten ein paar Schwäne inmitten einer anderen Gänseschar durch die Seerosenblätter. Mehr Idylle geht nicht. Der See wirkt so ruhig und friedlich. Für einige Momente bin ich mit allen Sinnen ganz da und genieße die Luft, das Wasser und die Szenerie vor mir. Voller Dankbarkeit, dass mir die Zeit im See und mit dem See geschenkt worden ist, ist der Augenblick so reich. Ich durfte einen kurzen Sommer ein Teil dessen sein, das in einem so viel größeren Zusammenhang steht, als ich jemals wahrnehmen könnte. Doch mein Seesommer hat mich bereichert, mich frei gemacht, zum Schreiben angeregt, mir Pausen vergönnt, den Blick geweitet und die Welt ein wenig neu beleuchtet. Nun ziehe ich mich zurück, ebenso wie der See sich allmählich von den Menschen zurückzieht. Ein wenig Traurigkeit verbleibt, da ich weiß, dass dies mein letzter Sommer hier war und ich nur noch sporadischer Gast sein werde. Doch es bleibt so viel, dass ich nur die Glücksmomente zähle.

5.9.12 18:22
 
Letzte Einträge: 25. April 2013, 5. Juni 2013, 5. Juni 2013


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung